Gemeindeprofil

Die Großgemeinde Weichselbaum, die seit der Gemeindezusammenlegung 1970 aus den Ortsteilen Weichselbaum, Maria Bild, Krobotek und Rosendorf besteht, liegt im Bezirk Jennersdorf im südlichen Burgenland und hat eine Größe von 1.217,37 Hektar. Damit ist Weichselbaum flächenmäßig die zweitkleinste aller 12 Gemeinden des Bezirkes Jennersdorf.

Die einzelnen Ortsteile haben eine Größe von 663,71 ha (Weichselbaum mit Maria Bild), 340,56 ha (Krobotek) und 213,10 ha (Rosendorf). Das Gemeindegebiet erstreckt sich von Weichselbaum (Seehöhe 236 m), das an der Raab liegt, über die "Bergdörfer" Maria Bild (347 m) und Krobotek (330 m) bis nach Rosendorf (239 m), das unmittelbar ans Lafnitztal angrenzt. Im Norden grenzt unsere Gemeinde an Königsdorf, Eltendorf und Poppendorf, im Osten an Wallendorf und Mogersdorf, im Süden an Ungarn und Neumarkt/Raab und im Westen an Rax und Unterhenndorf.

Geologisch und reliefmäßig bildet das Gemeindegebiet mit dem Voralpengebiet eine organische Einheit. Das Klima ist ein feucht-gemäßigtes, das heißt, dass im Sommer und Winter beinahe gleich viele Niederschläge fallen. Die Niederschlagsmenge pro Jahr beträgt um die 800 mm. Die Einflüsse des pannonischen Klimas sind hier gekennzeichnet. Angebaut werden hauptsächlich Getreide, Mais und Futterpflanzen, in den "Bergen" gewinnt der Obstbau an Bedeutung. Die Viehzucht tritt immer mehr in den Hintergrund.

Die waldreiche und abwechslungsreiche Landschaft wird immer mehr von wanderfreudigen Touristen entdeckt. Alle Ortsteile und Bergsiedlungen sind durch gut ausgebaute Güter- und Gemeindewege miteinander verbunden. Unterkunftsmöglichkeiten sind vorhanden; die Gaststätten haben beachtliches Niveau, die Gastfreundlichkeit ist vorbildlich.