Kommunale Entwicklung seit 1921

Bis 1921 gehörte unser Gemeindegebiet zum Komitat Eisenburg und zum Stuhlrichteramt St. Gotthard. 1921 erfolgte der Anschluß des Burgenlandes an Österreich, die selbstständigen Gemeinden Weichselbaum, Krobotek und Rosendorf unterstanden verwaltungsmäßig dem Bezirk Jennersdorf. Das Kreisgemeindeamt befand sich in Mogersdorf. Bis 1929 hieß Rosendorf noch Potschendorf; mit Verordnung der Bgld. Landesregierung vom 16.7.1929, ZI.: V-552/56 wurde der Name in Rosendorf geändert.
Nach dem Anschluß an das Deutsche Reich im Jahr 1938 und der Auflösung des Burgenlandes gehörten unsere Gemeinden bis 1945 zum Kreis Feldbach, Gau Steiermark.

Nach 1945 wurde der Zustand in der Verwaltung, wie er vor dem 2. Weltkrieg war, wieder hergestellt. Weichselbaum, Krobotek und Rosendorf waren wieder autonome Gemeinden, die Verwaltung erfolgte weiterhin vom Kreisgemeindeamt Mogersdorf aus.

Mit Wirkung vom 1.1.1971 wurden die Gemeinden Weichselbaum, Krobotek und Rosendorf auf Grund des Gemeindestrukturverbesserungsgesetztes zur Großgemeinde Weichselbaum vereinigt. Mit der Großgemeinde Mogersdorf schloß sich Weichselbaum zu einem Gemeindeverband, mit dem Sitz in Mogersdorf, zusammen. Ebenso bildeten die Gemeinden Mogersdorf und Weichselbaum einen Standesamtsverband. Seit 1895 werden alle Personenstandsfälle (Geburt, Eheschließung, Tod) im Matrikelamt Mogersdorf - seit 1.1.1929 Standesamt Mogersdorf - erfaßt. Die Matrikelführung erfolgte bis 1922 in ungarischer Sprache, seit 1922 werden die Eintragungen in deutscher Sprache gehalten. Weiters bildeten Mogersdorf und Weichselbaum seit 1.6.1966 auch einen Staatsbürgerschaftsverband, mit dem Sitz ebenfalls in Mogersdorf.

Im Jahr 1983 begann die Gemeinde Weichselbaum mit dem Bau eines eigenen Amtsgebäudes. Dieses beinhaltet folgende Räumlichkeiten: zwei Räume für ein Gemeindeamt, einen Sitzungssaal, den Kindergarten, eine Splitthalle sowie im Kellergeschoß mehrere Lagerräume und eine Garage. Die Fertigstellung dieses Bauvorhabens erfolgte im Frühjahr 1987. Die Einweihung des Amtsgebäudes erfolgte im Zuge der Festlichkeiten der 800-Jahr Feier im Jahre 1987. Weiter bekam die Gemeinde aus Anlass des 800-Jahr Jubiläums ein eigenes Gemeindewappen von der Bgld. Landesregierung verliehen. Dieses hat Herr Dipl. Graphiker Erwin Moravitz aus Oberwart entworfen. Da der Gemeinde nun ein eigenes Gemeindeamt zur Verfügung stand, wurde der Antrag um Auflösung des Gemeindeverbandes Mogersdorf - Weichselbaum an das Amt d. Bgld. Landesregierung gestellt.

Dieser Verband wurde mit 1.1.1988 laut Verordnung des Amtes d. Bgld. Landesregierung getrennt und die Verwaltung der Gemeinde Weichselbaum erfolgt seither vom Gemeindeamt in Maria Bild aus. Mit 1.1.1990 ist auch der Standesamt- und Staatsbürgerschaftsverband Mogersdorf-Weichselbaum vom Amt d. Bgld. Landesregierung getrennt worden, sodass die Gemeinde Weichselbaum auch in diesen Bereichen seither vollkommen selbständig und autonom ist.

Als Bürgermeister von 1922 bis 1970 fungierten:
Gemeinde Weichselbaum
Franz Buchmann (1922-1936)
Johann Baar (1936-1938)
Franz Werner (1938-1945)
Franz Buchmann (1945-30.4.1950)
Johann Baar (30.4.1950-11.12.1950)
Johann Binder (11.12.1950 - 26.2.1951)
Johann Baar (26.2.1951-29.3.1953)
Alois Feuchtl (29.3.1953-31.12.1970)
Gemeinde Krobotek Rudolf Wind (1922-1927)
Josef Kloiber (1927-1931)
Franz Hafner (1931-1934)
August Ehritz (1934-1936)
Johann Deutsch (1936-1938)
August Ehritz (1938-1945)
Josef Kloiber (1945-2.12.1954)
Johann Weber (2.12.1954-17.11.1967)
Dir. Alois Mirth (17.11.1967-21.12.1970)

Gemeinde Rosendorf
Franz Deutsch (1922-1927)
Anton Supper (1927-1931)
Ludwig König (1931-1931)
Alexander Weber (1931-1936)
Sigmund Müller (1936-1938)
Emil Wind (1938-1945)
Alexander Weber (1945-26.6.1950)
Emil Posch (26.6.1950-9.12.1962)
Johann Hadl (9.12.1962-31.13.1970)

Bürgermeister der Grossgemeinde Weichselbaum seit 1971:
Dir. Alois Mirth (1971-25.11.1977)
Alois Feuchtl (25.11.1977-24.7.1987)
Dir. Johann Hadl (24.7.1987-14.10.1997)
Willibald Herbst (14.10.1997 – lfd.)

Gemeindebedienstete von 1948 – 1987 im Kreisgemeindeamt Mogersdorf:
Julius Gmoser, Oberamtsrat: 1948 - 30.9.1984
Franz Jost, Vertragsbed.: 1948 - 1.7.1983
Eduard Paukowits, Amtmann: 1.2.1982 – 31.12.1987
Gerhard Granitz, Amtmann: 1.2.1982 – lfd.

Gemeindebedienstete seit 1988 im Gemeindeamt Weichselbaum:
Eduard Paukowits, Oberamtsrat: 1.1.1988 – lfd.
Edith Mahler, Vertragsbed., 1.3.1988 – lfd.
Kathrin Fleck, VB, 23.11.1998 – 30.09.2000 (Karenzvertretung)
Andrea Mittag, VB, 09.09.2002 - 25.04.2004 (Karenzvertretung)